Hereinspaziert

Das Stadtmuseum (und damit auch die Abteilung "Schwarze Kunst")wird dieses Jahr nicht mehr reguläre Öffnungszeiten anbieten. Die Abstandsvorgaben können in den beengten Räumlichkeiten der historischen Gebäude nicht eingehalten werden. Dennoch gibt es einen Lichtblick, eine kreative Antwort auf die noch andauernde Schließung und die widrigen Umstände:

Unter dem sinnigen Titel "Hereinspaziert! Es ist geschlossen" war vom 05. Juli bis 16. September eine Sonderausstellung (Ausstellungsraum Haus Becker) zu sehen.. Damit sollte Lust gemacht werden auf einen "normalen" Museumsbesuch, wenn dieser wieder möglich sein wird.

So hoffen wir doch dass nächstes Jahr alles wieder gut ist.

 


Tag der Druckkunst

Ausstellung: Raritäten aus unserer Druckwerkstatt.
Holzschnitte und Holzstiche aus dem 19. Jahrhundert, Galvanos mit und ohne Hinterguss, große und kleine Schriftgussmatrizen Stahlstempel, ein Hand-Gießinstrument eine Linien-Biegemaschine und viel mehr alte Werkzeuge.

                                                Im Stadtmuseum Mosbach, Sonderausstellungsraum

aufgrund einer kurzfristigen Entscheidung des Corona-Krisenstabes der Stadt Mosbach wurden alle Veranstaltungen

bis auf Weiteres abgesagt.

Über die folgenden Bilder bekommen Sie einen Überblick der Ausstellung.

Buchmachermarkt    !leider abgasagt!  Nächster Termin: 1. und 2. Okt. 2022

„Uralt und druckfrisch“ – Buchmacher- und Papierkunst beim Mosbacher Buchmachermarkt mit Bücher(floh)markt, alle 2 Jahre: Nächster Buchmachemarkt am Samstag, 01. und Sonntag, 02. Oktober 2022.

Dass Papier nicht gleich Papier ist, belegen rund 40 Aussteller mit ihren Werken und zeigen, was sich aus, mit und auf dem Material alles machen lässt: Papier geschöpft, beschrieben, gebunden, bedruckt, gefaltet, geschnitten, gerollt, uralt oder druckfrisch. Gezeigt werden Handsatz und Drucktechnik wie zu Gutenbergs Zeiten, Scherenschnitte, die japanische Faltkunst Origami, die Kunst des Buchbindens sowie Papierschmuck, handgeschöpfte Büttenpapiere, marmorierte Papierunikate, außergewöhnliche Alben, Motiv-Stempel und faszinierende Minibücher gehören ebenso zum Repertoire wie das kalligraphische Gestalten persönlicher Lesezeichen oder handgeschriebene und illustrierte Unikat-Bücher.

Selbst Hand anlegen ist angesagt beim Holzschnittdrucken auf der Kniehebelpresse, sowie beim Papierfalten und Marmorieren. In der Druckwerkstatt für Kinder können diese aktiv mitarbeiten, Papier schöpfen und selbst drucken und sich dabei mit Spaß und Freude mit dem Material Papier auseinandersetzen. Beim Bücher(floh)markt am Sonntag finden Bücherfreunde alle Arten von gebrauchten Büchern bis hin zu Antiquarischem.

Ausführliche Informationen zum Programm des Buchmachermarktes sind  unter www.buchmachermarkt.de abrufbar.

Buchmachermarkt